J√∂rg Dahlmann war fast 40 Jahre im deutschen Fernsehen als Fu√üball-Kommentator t√§tig, arbeitete unter anderem f√ľr ZDF, Sat1, Sport1 und Sky. Seinen Kultstatus beim Publikum verdankt er seinem au√üergew√∂hnlichen Reportage-Stil. Seine zum Teil preisgekr√∂nten Reportagen, wie √ľber Otto Rehagels legend√§ren Wechselfehler oder das Jahrhundert-Tor von Jay-Jay Okocha, werden hunderttausendfach im Internet abgerufen.¬†Mit seiner ungew√∂hnlichen, emotionalen Art polarisierte Dahlmann aber auch immer wieder und wurde zuletzt wegen umstrittener Formulierungen beim Sender Sky ausgemustert.

In seinem Buch erz√§hlt er von den sportlichen und pers√∂nlichen Highlights in seinem Reporterleben, von magischen Fu√üballmomenten und besonderen Begegnungen in der glitzernden Welt des Profisports. Er berichtet von Machtk√§mpfen und Intrigen hinter den Kulissen des TV-Gesch√§fts und scheut sich nicht, Ross und Reiter beim Namen zu nennen, wenn es um Lob und Kritik geht. Und nat√ľrlich schreibt er √ľber seinen unr√ľhmlichen Abgang als Fernsehjournalist und geht dabei offen und ehrlich mit den eigenen Fehlern um.

Jörg Dahlmann

Immer geradeheraus

Tore, Typen, Turbulenzen ‚Äď meine wilde Zeit als Fu√üballreporter

J√∂rg Dahlmann war fast 40 Jahre im deutschen Fernsehen als Fu√üball-Kommentator t√§tig, arbeitete unter anderem f√ľr ZDF, Sat1, Sport1 und Sky. Seinen Kultstatus beim Publikum verdankt er seinem au√üergew√∂hnlichen Reportage-Stil. Seine zum Teil preisgekr√∂nten Reportagen, wie √ľber Otto Rehagels legend√§ren Wechselfehler oder das Jahrhundert-Tor von Jay-Jay Okocha, werden hunderttausendfach im Internet abgerufen.¬†Mit seiner ungew√∂hnlichen, emotionalen Art polarisierte Dahlmann aber auch immer wieder und wurde zuletzt wegen umstrittener Formulierungen beim Sender Sky ausgemustert.

In seinem Buch erz√§hlt er von den sportlichen und pers√∂nlichen Highlights in seinem Reporterleben, von magischen Fu√üballmomenten und besonderen Begegnungen in der glitzernden Welt des Profisports. Er berichtet von Machtk√§mpfen und Intrigen hinter den Kulissen des TV-Gesch√§fts und scheut sich nicht, Ross und Reiter beim Namen zu nennen, wenn es um Lob und Kritik geht. Und nat√ľrlich schreibt er √ľber seinen unr√ľhmlichen Abgang als Fernsehjournalist und geht dabei offen und ehrlich mit den eigenen Fehlern um.

Details

320 Seiten
Klappenbroschur
13,5 x 21,0 cm
ISBN 9783985880041
19,95 ‚ā¨ (D)

Erschienen am:
04.03.2022



Pressestimmen

Die Lekt√ľre der “wilden Zeit als Fu√üballreporter” veranschaulicht noch einmal eindr√ľcklich, dass man die Karriere des J√∂rg Dahlmann nicht an seinem (ungl√ľcklichen) Ende festmachen sollte.
Seine Emp√∂rung und sein erkennbarer Hang zur Indiskretion machen das Buch zu einer sehr unterhaltsamen Lekt√ľre.
Dahlmann war immer Dahlmann: provokant, aufsässig, nachhakend, aber niemals langweilig.

Das könnte Sie auch interessieren

Copyright 2022 Ein Verlag der Edel Verlagsgruppe GmbH ¬∑ Impressum ¬∑ Datenschutz