Edel und gut: BJÖRN WERNER


„Wir wollten einfach eine Brücke bauen“

Mit 16 ging Björn Werner aus Berlin in die USA, um an einer High School American Football zu spielen. Wie jeder sportbegeisterte Jugendliche träumte er von einer Profi-Karriere – und schaffte es am Ende tatsächlich bis in die weltberühmte National Football League (NFL).

Nach seinem Karriereende gründete Björn Werner die Gridiron Imports Foundation, die weltweit Talenten ermöglichen will, Football zu spielen und ihre Ausbildung auf High School- und College-Niveau in den Vereinigten Staaten fortzusetzen. Die Stiftung unterstützt Reisen und Versicherungen, leistet Beratungen und organisiert eine kostengünstige Sommer-Tour durch College-Rekrutierungscamps in den USA.

Wie sein eigener atemberaubender Aufstieg aus einfachen Verhältnissen in die Weltspitze gelang, welche Hindernisse es zu überwinden galt und was es heißt, auf höchstem Niveau in der größten Liga der Welt zu spielen, davon berichtet er erstmals in seinem Buch „My American Football Dream“ (mit Nils Weber). Er erzählt offen und schonungslos, aber auch mit viel Humor, von Triumphen und Tiefschlägen, vom Leben in den USA, dem Glanz und den Schattenseiten der NFL.

„My American Football Dream“ ist die faszinierende Lebensgeschichte  eines einfachen Jungen aus dem Wedding, der eine kometenhafte Karriere  bis in die nordamerikanischen NFL durchlief, und ein packender Insiderblick in den aktuell angesagtesten US-Sport.

Paperback. 384 Seiten. 19,95 EUR